Was lange währt…

Das hat tatsächlich länger gedauert: die Splittung des jahrelang bestehenden Hausnetz (gemeint ist Ethernet) aus einem dummen Segment in – nun – zwei dumme Segmente 😉

Das eigentliche Sahnestück ist der Linux-Router dazwischen. Der hat Nerven gekostet, bis am Ende alles rund lief!

Die gute, alte 7390 macht momentan nur noch Telefonie und die Firewall. Aufgrund der begrenzten DECT-Leistung, wird aber auch dieser Part kurzfristig in ein leistungsfähigeres System überführt werden – und dann wird die Büchse wohl nur das DSL-Modem geben.

Wir werden sehen…


Der erste Schnee…

… in 2016, den gab es in der letzten Nacht. Nun – zumindest in dieser Region. Gute 30 cm, und damit genug, dass die Kinder fast den ganzen Tag draussen verbracht haben: Schneebälle, Rodeln und einfach nur darin herumwälzen.

Klasse!


Tag 2…

… bestand aus lange schlafen, gemütlich frühstücken und Garage weiter entrümpeln. In Letzter, zeichnet sich unterdessen tatsächlich ein Ende ab.

Und weil niemand wirklich Lust auf Küchenorgie (die Kinder hatten sich Eierpfannekuchen gewünscht) hatte, gab es TK-Nudeln.

Unterdessen zieht der Nebel wieder auf, es ist bereits ziemlich dunkel, und wir bereiten uns mental darauf vor, den (ebenfalls nicht selbstgebackenen) Guglhupf zu vertilgen.


Ein neues Jahr, ein neuer Blog!

Dieser Maxime folgend, starte ich am ersten Tag des neuen Jahres einen neuen Blog.

Nach den letzten Jahren und den ständig zunehmenden unerwünschten Müll durch (meist) fragwürdige Spamer und andere Subversitäten, starte ich diesen Blog zunächst ohne Kommentarfunktion.

Viel zu berichten gibt es alle Mal…